Tipp Magdeburg – FC Sankt Pauli (05.08.18), 2. Bundesliga

Endlich geht es in der 2. Liga wieder rund. Am 1. Spieltag stehen gleich einige interessante Partien auf dem Programm. So kommt es am Sonntag ab 13:30 Uhr zum Duell zwischen dem FC Magdeburg und dem FC St. Pauli. Wir liefern Wetttipp dazu!

Wett Tipp Magdeburg St Pauli 05 08 18

FCM peilt optimales Debüt an

Zum ersten Mal in der Vereinshistorie ist man in der 2. Bundesliga vertreten. Dieser Umstand sorgt für eine gewaltige Euphorie in ganz Magdeburg. Dabei müsste man fast annehmen, dass ein größerer Hype als in der letzten Saison kaum möglich ist. 2017/18 rockte man die 3. Liga.

Am Ende kürte sich der FCM zum Meister und lockte im Schnitt über 18.000 Zuschauer pro Heimspiel ins Stadion – womit man ebenfalls der Krösus der Liga war. Für die neue Spielzeit wurden 12.600 Abos abgesetzt und das obwohl man als eindeutiger Underdog gehandelt wird.

Der Auftakt gegen St. Pauli ist ausverkauft, die Mannschaft auf dem Rasen ist weitestgehend bekannt. Trainer Jens Härtel hat den Aufstiegs-Kader nur punktuell verändert. Im Sturm soll zum Beipsiel weiterhin Christian Beck für Treffer sorgen. Im Tor hingegen wurde mit Jasmin Fejzic bereits eine neue Nummer eins bestimmt. Zudem könnte in der Abwehr noch etwas nachgebessert werden. Sportchef Maik Franz fehlt ein Lautsprecher in der Innenverteidigung.

Formkurve Magdeburg:

S S S U S

25.07.18 Markranstädt – Magdeburg 0:9
18.07.18 VfB Germania Halberstadt – Magdeburg 0:5
14.07.18 Magdeburg – Energie Cottbus 3:1
11.07.18 Magdeburg – VfB Lübeck 2:2
07.07.18 Magdeburg – Askania Bernburg 6:0

Über/Unter 2.5 Tore:

Über: 5 (100%)
Unter:0 (0%)

Weitere Statistiken 1. FC Magdeburg:

  • Der Meister der 3. Liga gewann 6 seiner 8 Vorbereitungsspiele (2 Remis)
  • Bewerbsübergreifend sind die Magdeburger seit 23 Partien in Serie ungeschlagen (19 Siege, 4 Unentschieden)
  • Neuzugang Aleksandar Ignjovski vom SC Freiburg ließ sich der Club kolportierte 600.000€ kosten – sein Debüt ist aber noch fraglich
  • Der bosnische Neuzugang Jasmin Fejzic wurde zur Nummer 1 ernannt und sollte von Beginn an zwischen den Pfosten agieren
  • Trainer Jens Härtel kann aus dem Vollen schöpfen – es wurden keine Ausfälle gemeldet

St. Pauli will es besser machen

In der vergangenen Saison hatte man in Hamburg nur wenig zu lachen. Der HSV stieg zum ersten Mal ab, der FC St. Pauli konnte die Klasse gerade so halten, sodass es 2018/19 zum Stadtderby kommen wird. Nur drei Punkte betrug der Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Mit Aktionismus wollte man die Lage bei den Freibeutern auf jeden Fall nicht ändern. Ende des letzten Jahres trennte man sich zwar von Trainer Olaf Janßen, sein mäßig erfolgreicher Nachfolger Markus Kauczinski darf aber weitermachen und das mit fast gleichem Personal.

Lediglich einen Neuzugang durfte man bei den Braun-Weißen begrüßen. Der heißt Marvin Knoll, kommt aus Regensburg und soll die Innenverteidigung verstärken. Ansonsten soll an der Taktik gefeilt werden. Für mehr Gefahr über die Flügel werden die Außenbahnspieler Mats Möller Daehli und Waldemar Sobota etwas weiter innen spielen und so eher in den Strafraum eindringen. In der vorigen Spielzeit gelangen dem FCSP nur elf Stürmertore!

Formkurve FC Sankt Pauli:

S S S N S

28.07.18 FC Sankt Pauli – Stoke City 2:0
14.07.18 Liefering – FC Sankt Pauli 0:3
11.07.18 Pinzgau Saalfelden – FC Sankt Pauli 0:8
08.07.18 Brøndby IF – FC Sankt Pauli 3:0
07.07.18 ETSV Weiche Flensburg – FC Sankt Pauli 1:6

Über/Unter 2.5 Tore:

Über: 4 (80%)
Unter:1 (20%)

Weitere Statistiken St. Pauli:

  • Die Freibeuter gewannen 6 ihrer 7 Vorbereitungspartien (1 Niederlage)
  • In 6 der jüngsten 7 Spiele der Hamburger fielen „Über 2.5 Tore“
  • In den letzten 3 Freundschaftsspielen ließ Sankt Pauli keinen Gegentreffer zu
  • Gut möglich, dass die gleiche Elf wie beim letzten Testspielsieg gegen Stoke City aufläuft – jedoch drängen Nehrig, Neudecker, Dudziak und Sahin auf einen Einsatz
  • Marc Hornschuh, Jan-Philipp Kalla und Jan-Marc Schneider stehen Trainer Markus Kauczinski verletzungsbedingt nicht zur Verfügung

Letzte Ergebnisse 1. FC Magdeburg vs FC Sankt Pauli:

02.06.07 Magdeburg – FC Sankt Pauli 1:1
02.12.06 FC Sankt Pauli – Magdeburg 2:0

Wetttipp 1. FC Magdeburg – FC St. Pauli: Magdeburg darf feiern

Viel Erfahrung in der 2. Liga kann der FCM-Kader nicht vorweisen, die Brust ist aber breit und jeder Spieler brennt auf den Saisonstart. St. Pauli sollte ebenso eingespielt und damit kein leichter Auftaktgegner sein. Wir rechnen aber dennoch mit einem Heimsieg. Die online Bookies sehen die Gastgeber ebenfalls im Vorteil.

  • Tipp 1, Heimsieg Magdeburg (Mittlerer Einsatz)

Tabelle 2. Liga

Most recent football info here. In the process of fetching stats from soccer data source.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.